Unsere Expertenrunde

Autoren der Hämotherapie

Die Ärzte und wissenschaftlichen Mitarbeiter aus allen Blutspendediensten des Deutschen Roten Kreuzes tragen mit ihren Artikeln regelmäßig zum Fachmagazin hämotherapie bei.
Hier finden Sie alle Informationen zu den Autoren und ihre Beiträge.

Möchten Sie als Autor für die hämotherapie aktiv werden? Sprechen Sie uns gerne an Hier finden Sie vorab unsere Autoreninformation.


Prof. Dr. med. Hubert Schrezenmeier

h.schrezenmeier@blutspende.de

zurück

Beruflicher Werdegang

1980–1986: Studium Humanmedizin Universitätsklinikum Ulm

1986–1998: Innere Medizin III Universitätsklinikum Ulm

1988: Promotion zu Dr. med.

1994: Habilitation

1999–2002: Universitätsprofessor (C3) am Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin

seit 2002: Ärztlicher Direktor und Medizinischer Geschäftsführer des Instituts für Klinische Transfusionsmedizin und Immungenetik Ulm gemeinnützige GmbH Professor (C4) für Transfusionsmedizin an der Universität Ulm, verbunden mit der Leitung des Instituts für Transfusionsmedizin der Universität Ulm.

Prof. Dr. med. Hubert Schrezenmeier, Facharzt für Transfusionsmedizin und Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie, ist Professor für Transfusionsmedizin an der Universität Ulm und Ärztlicher Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin der Universität Ulm und Ärztlicher Leiter des Instituts für Klinische Transfusionsmedizin und Immungenetik Ulm gGmbH – eine gemeinsame Einrichtung des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberger-Hessen gGmbH und des Universitätsklinikums Ulm AöR. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte umfassen die Entwicklung von „advanced therapy medicinal products“ (ATMP), vor allem mesenchymale Stromazellen für die regenerative Therapie, die Entwicklung molekularer Diagnostik im Kontext der Transfusions-/Transplantationsmedizin sowie Untersuchungen zur Pathophysiologie und Therapie der hämatopoietischen Insuffizienz und hämolytischer Erkrankungen. Ein Aspekt hiervon ist die Untersuchung molekularer Aspekte der Komplementregulation und die klinische Weiterentwicklung einer zielgerichteten Modulation des Komplementsystems, sowie aktuell eine randomisierte klinische Studie von Rekonvaleszentenplasma bei COVID-19 (CAPSID-Studie).

 

Beiträge

Beitrag
herunterladen

CAPSID-Studie: Eine randomisierte, prospektive, offene klinische Studie von Rekonvaleszentenplasma verglichen mit bestmöglicher supportiver Behandlung bei Patienten mit schwerem COVID-19

Beitrag
herunterladen

Inhibitoren des Komplementsystems:

Beitrag
herunterladen

Tabellen zum Beitrag: Inhibitoren des Komplementsystems

Beitrag
herunterladen

Zelltherapie mit Granulozyten, Lymphozyten und natürlichen Killerzellen

Beitrag
herunterladen

Stammzellen und neuartige Zelltherapien

Beitrag
herunterladen

Regionalteil Baden-Württemberg - Hessen

Themengruppe: Regionalteile
Ausgabe: Ausgabe 09/2007
Beitrag
herunterladen

Regionalteil Berlin, Brandenburg, Sachsen

Themengruppe: Regionalteile
Ausgabe: Ausgabe 09/2007
Beitrag
herunterladen

Klinische Einsatzmöglichkeiten von Mesenchymalen Stromazellen

Beitrag
herunterladen

Forschung in der Transfusionsmedizin in Deutschland:

Beitrag
herunterladen

Regionalteil Baden-Württemberg - Hessen

Themengruppe: Regionalteile
Ausgabe: Ausgabe 11/2008