Unsere Expertenrunde

Autoren der Hämotherapie

Die Ärzte und wissenschaftlichen Mitarbeiter aus allen Blutspendediensten des Deutschen Roten Kreuzes tragen mit ihren Artikeln regelmäßig zum Fachmagazin hämotherapie bei.
Hier finden Sie alle Informationen zu den Autoren und ihre Beiträge.


Prof. Dr. med. Tobias J. Legler

zurück

Herr apl. Prof. Dr. med. Tobias Legler, Jahrgang 1965, ist Arzt für Transfusionsmedizin und Laboratoriumsmedizin. Er ist Oberarzt in der Abteilung Transfusionsmedizin der Universitätsmedizin Göttingen, Leiter der Immunhämatologie, des HLA-Labors, der Speziallabore, der Qualitätskontrolle und Sachkundige Person. Als Arzt des Medizinischen Versorgungszentrums der Universitätsmedizin Göttingen ist er darüber hinaus im UMG-Labor (Zentrallabor) tätig.

Nach seinem Medizinstudium in Bonn, Mainz und Koblenz, Promotion 1992, einer Weiterbildungszeit im Fach Innere Medizin in Aachen und einer Post-Doc Zeit in Wien begann er 1994 mit der klinischen Weiterbildung, Forschung und Lehre im Fach Transfusionsmedizin in Göttingen. Nach seiner Habilitation 2001 über die Rhesus-Blutgruppenbestimmung mit molekularbiologischen Methoden begann er mit der Bestimmung des fetalen RhD Merkmals aus mütterlichem Blut und wurde dabei von der DFG gefördert. Als Mitglied eines von der EU von 2004–2009 finanzierten Exzellenz-Netzwerks war er an der weiteren Entwicklung, Standardisierung und Validierung des Verfahrens maßgeblich beteiligt. In Würdigung dieser Arbeiten wurde er 2012 mit dem Philip-Levine-Preis der DGTI ausgezeichnet. Zu seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören neben der Immunhämatologie auch die Erhöhung der Blutsicherheit und die Entwicklung neuer Zelltherapeutika.

Beiträge

Beitrag
herunterladen

Anti-D-Prophylaxe bei RhD-negativen Frauen

Themengruppe: Hämatologie / Klinik
Ausgabe: Ausgabe 31/2018
Beitrag
herunterladen

Rhesus D-Diagnostik in der Schwangerschaft